Korrigendum Revision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland inkl. BNO

Mitteilung vom

26. August 2020

Gemeinde Oberwil-Lieli

Revision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland inkl. BNO

Öffentliche Auflage der Anpassungen gegenüber der öffentlichen Auflage

 

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens und der kantonalen Vorprüfung wurden die Entwürfe gemäss § 24 Abs.1 BauG öffentlich aufgelegt. Einige Einwendungen daraus führten zu einigen Anpassungen an den aufgelegten Unterlagen, siehe dazu die Erläuterungen in der Botschaft zur abgesagten Sommer-Einwohnergemeindeversammlung vom 28.8.2020.

 

Mit folgenden Änderungen gegenüber der öffentlichen Auflage:

 

BNO:

  • § 8 Abs. 1 BNO: Zweifamilienhäuser sind zulässig
  • § 26 Abs. 2 BNO: In der Dorfzone D1 gelten Dachgeschossflächen unter Satteldächern nicht als anrechenbare Geschossflächen zur Berechnung der Ausnützungsziffer.
  • § 47 Abs. 1 BNO: Streichung „in allen Bauzonen“
  • § 48 Abs. 2 BNO: Streichung 1. Satz („Aufschüttungen dürfen gegenüber dem massgebenden Terrain an keinem Punkt in der Ebene höher als 0.8 m und, wo das Gefälle des massgebenden Terrains grösser als 10 % ist, höher als 1.8 m sein“

 

Bauzonenplan:

  • redaktionelle Bereinigung (Ergänzung Wegkreuze, Laufbrunnen)

 

Kulturlandplan:

  • Aufnahme einer zusätzlichen Hecke (H88, Koordinaten 2671688.48 / 1242492.00)
  • redaktionelle Bereinigungen und Ergänzungen (Koordinatenliste) im Naturinventar

 

Die angepassten Unterlagen mit Erläuterungen und der Vorprüfungsbericht liegen vom 14.8.2020 bis 25.9.2020 auf der Gemeindeverwaltung Oberwil-Lieli auf und können während der Bürozeit eingesehen werden (auch elektronisch unter www.oberwil-lieli.ch).

 

Gegen den Beschluss der Gemeindeversammlung - bzw. nun des Urnengangs vom 27.9.2020 - kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 30 Tagen seit Publikation der Rechtsgültigkeit des Urnengangbeschlusses im kantonalen Amtsblatt (§ 13 Abs. 2 BauV) beim Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden.